Terrassen aus Holz   

terrassendielenDie Anzahl der Terrassen aus Holz nimmt immer mehr zu. Viele Besitzer eines Eigenheims bauen sich selber Terrassen aus Holz und ersetzen sogar ihre alten Terrassen aus Betonplatten oder Steinen durch diese. Eine Vielzahl an guten Gründen sprechen für Terrassen aus Holz. Mit dazu zählen die einfache Verlegung von Terrassen aus Holz, die vergleichsweise günstigen Preise und auch die Atmosphäre, welche man auf Holz Terrassen genießen kann, spielt eine große Rolle. Terrassen aus Holz können aus verschiedenen Hölzern gebaut werden. Für welches Holz sich jeder einzelne entscheidet, hängt von mehreren Faktoren ab. Vorrangig sollte nach dem Verwendungszweck entschieden werden. Will man zum Beispiel nicht nur eine Holzterrasse errichten, sondern auch eine Poolumfassung aus den Terrassendielen bauen, so sollte man sich für eines der exotischen Harthölzer, wie zum Beispiel Ipe entscheiden oder auch für WPC Terrassendielen, welche ebenfalls für den Bau von Terrassen aus Holz geeignet sind. Aber auch die Optik ist entscheidend, welche Terrassen aus Holz bieten. Wer es lebhaft und natürlich mag, der entscheidet sich in der Regel für andere Holzsorten, als jemand, der es lieber edel und ruhig mit einem Hauch von Luxus mag. Zu guter Letzt spielt natürlich auch der Preis bei Terrassen aus Holz eine große Rolle. Grundsätzlich gilt hier, ja teurer die Terrassen aus Holz sind, umso haltbarer sind diese letztendlich auch. Der Unterschied kann hier durchaus einige Jahrzehnte betragen.

Hier ein kurzer Überblick über die beliebtesten Hölzer für Terrassen aus Holz:

1. Ipe, Cumaru, Massaranduba, Jatoba und Garapa
Terrassen aus Holz, welche aus diesen exotischen Holzarten erstellt werden, sind allesamt in die Resistenzklasse 1 eingeordnet und besitzen so eine Haltbarkeit von mind. 25 Jahren. Die Farbschattierungen der einzelnen Terrassen aus Holz reichen von hellgelblich bis hellbraun bei Garapa, über hellbraun bei Cumaru, bis hin zu rötlich-braun bei Ipe und Massaranduba.
Je nach Holzart sind die Dielen für solche Terrassen aus Holz glatt gehobelt oder geriffelt.

2. Bangkirai
Bankirai, oder auch Bangkirai, ist ebenfalls ein exotisches Hartholz, welches sich, auch aufgrund seines günstigeren Preises gegen über den Hölzern unter Pkt. 1, größter Beliebtheit erfreut. Das Farbspiel bei Terrassen aus Holz, welche mit dieser Holzart gebaut werden reicht von mittel- bis dunkelbraun.  

3. Robinie und Eiche
Aus diesen einheimischen, bzw. europäischen Baumarten werden ebenfalls Terrassendielen für Terrassen aus Holz hergestellt. In die Dauerhaftigkeitsklasse 1 bis 2 eingeordnet, entspricht die zu erwartende Lebensdauer ca. 20 bis 25 Jahre. Die Robinie wirkt mit ihrem goldbraunen Farbton sehr harmonisch und dennoch lebendig, die Eiche hingegen eher rustikal.

4. Sibirische Lärche und Douglasie
Auch diese beiden Hölzer sind in Europa beheimatet. Terrassen aus Holz der Lärche oder der Douglasie erscheinen in einem sehr lebhaften Gesamtbild. Geht die Farbe der Lärche eher ins Gelblich-Braune bis Hellbraune, so ist die Farbe der Douglasie eher als gelblich-braun bis rötlich-gelb zu beschreiben. Die Lebensdauer beträgt zwischen 10 und 15 Jahren, da beide Gehölze in die Dauerhaftigkeitsklasse 3 bis 4 eingestuft werden.

Alles für Terrassen aus Holz bei Aesthetics

Aesthetics ist der Fachhändler im Internet für den Terrassenbau. Das große Sortiment an qualitativ hochwertigen Terrassendielen für Terrassen aus Holz, und die dennoch günstigen Preise, sind kennzeichnen für Aesthetics. Zudem sind hier einige Terrassendielen erhältlich, welche eine Länge bis 6,10 m haben, wodurch ein Verlegen ohne Anstückeln möglich ist. Die Mitarbeiter von Aesthetics beraten gerne über das gesamte Angebot und beantworten auftretende Fragen schnell und kompetent. Auch Verlegeanleitungen werden angeboten, sowie ein Musterversand. Ein Blick in den Shop lohnt sich, denn hier gibt es alles aus einer Hand, was für eine professionelle Verlegung von Terrassen aus Holz notwendig ist.